wer ich bin

Sie kennen mich. Vom Gassigang mit Emmy. Vom Plauderstündchen übern Gartenzaun. Wir haben uns im Dorfladen getroffen. Oder beim „kleinen musiksommer schapdetten“, den ich ins Leben gerufen habe…

Seit knapp 20 Jahren lebe ich mit meinem Mann Christian in Schapdetten, genieße das Dorfleben, die gute Infrastruktur. Hier bin ich glücklich. Wir lieben die vielgestaltige Kulturlandschaft und schöne Natur, das reiche kulturelle Leben, viel bürgerschaftliches Engagement, lebendige Vereine und eine im guten Sinn liberale Gesellschaft.

Ich engagiere mich in der Kirchengemeinde St. Bonifatius, im Verein „Schapdettener für Schapdetten“ und bin Sprecher des neu gegründeten Initiativkreises „ZAK | Schapdettens Zukunft aktiv und kreativ gestalten“.

Kurz: Ich bin angekommen.

Nicht schnurstracks. Die gelebte Wegstrecke hierher war keine gerade Schnellstraße, sondern eine abwechslungsreiche Route mit Abstechern in interessante Regionen und berufliche Perspektiven. Das schärft den Blick für Menschen und für die Dinge, die sie bewegen.

Ich bin Katholischer Theologe und habe außerdem Musik, Germanistik, Pädagogik und Philosophie studiert. 

Das Pfarramt habe ich dann lieber meinem älteren Bruder überlassen. Nach meiner Beschäftigung als Wissenschaftlicher Assistent an der Uni in Münster war ich 18 Jahre lang bei der Bundesagentur für Arbeit tätig: zunächst als Berufsberater, dann in der Regionaldirektion in Düsseldorf und in der Zentrale in Nürnberg als Persönlicher Referent des Vorstandsvorsitzenden. 

Als Vorsitzender der Geschäftsführung unterschiedlicher Arbeitsagenturen hatte ich Führungsverantwortung für bis zu 500 Mitarbeitende. In dieser Zeit habe ich eng mit Politikerinnen und Politikern zusammengearbeitet. Gemeinsam mit den Beschäftigten habe ich Innovationen im Bereich Digitalisierung, Bürgerfreundlichkeit, Bürokratieabbau und neue Arbeitsformen geplant und umgesetzt.

Nebenberuflich habe ich als Buchautor und Referent in der Erwachsenenbildung gearbeitet.

Seit 2014 bin ich neben der Festanstellung mit meiner Unternehmensberatung „planum d“ beratend unterwegs. Meine Aufträge sind Moderation, Coaching, Motivationstraining, Beratung von Hotels und Gastronomie, Schulstiftungen, Gemeindebüros, Einrichtungen im Gesundheitswesen etc.

Mit großer Freude leite ich seit 2018 die „Katholisches Klinikum Bochum Service GmbH“. Wir machen aus dem Krankenhaus ein zukunftsorientiertes Klinikum.

Meine persönliche Zukunft sehe ich im Engagement für Nottuln!

Detaillierter Lebenslauf